Präsentation 2017 des Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V. mit anschließender Vernissage am 25.11.2017

Ein kurzweiliges Kaleidoskop von Beamer-Shows auf Großleinwand soll im Rahmen eines unterhaltsamen und informativen Abends der Öffentlichkeit einen Eindruck vom kreativen Schaffen der Fotografen unseres Clubs vermitteln. Durch die Veranstaltung führen der neue 1. Vorsitzende, Philipp Wieder, und der scheidende 1. Vorsitzende, Frank Zahorik, gemeinsam.

Im Anschluss an das Projektionsprogramm wird in der GALERIE SFC in den Clubräumen in Stein, Mühlstraße 29 (Grundschule), zur Eröffnung der neuen Fotoausstellung eingeladen.

Die diesjährige Ausstellung wurde von Friedrich Martschin gestaltet. Sie trägt den Titel: „Eine kleine Renaissance der Analogen Fotografie“.

Zu sehen ist ein Kaleidoskop von analogen Schwarz-Weiß-Bildern (Photogenic drawings, Fotogramme, Porträtsilhouetten, grafische Verfremdungen, Landschaftsbilder, Architekturaufnahmen und mehr).

Eintritt: € 4,00
SFC-Mitglieder: € 2,00

In Zusammenarbeit mit der vhs Stein
Kartenvorverkauf unter www.stadt-stein.com/ vhs oder Tel. (0911) 68 01-1511

Vorstandsneuwahlen – Wechsel in der Person des Ersten Vorsitzenden

Am Freitag, den 27. Oktober, fand die Jahreshauptversammlung beim Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V. statt. Turnusgemäß fanden auch Vorstandswahlen statt.

Frank Zahorik (li.) mit seinem Nachfolger Philipp Wieder (re.)

Wie bereits angekündigt, stand dabei der langjährige Erste Vorsitzende, Frank Zahorik (Jahrgang 1976), nach 14 Jahren intensiven Einsatzes für dieses Amt aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung. Der 41-Jährige, der bereits mit 27 Jahren zum jüngsten Vorsitzenden in der Vereinsgeschichte gewählt wurde, hat während seiner Amtszeit viele erfolgreiche Projekte vorangetrieben.

Besonders zu erwähnen sind die „Fränkischen AV-Medientage“, die anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums ins Leben gerufen wurden und den Verein weit über die Grenzen Frankens hinaus bekannt gemacht haben. Dreimal in Folge wurde dieser Mix aus hochkarätigen Vorträgen und einer Fotomesse mit namhaften Herstellern aus dem Bereich Foto und Video in Kooperation mit der ehemaligen Firma WOLF Photo Media GmbH in Stein durchgeführt. Auch der Aufbruch vom analogen in das digitale Zeitalter mit weitreichenden Weichenstellungen zur technischen Ausstattung und Neuausrichtung des Vereins wurde von Frank Zahorik maßgeblich mitgestaltet.

Sein letztes großes Projekt war die aufwändige Renovierung unseres Vorführraums mit Galerie. Wir sind Frank Zahorik zu viel Dank verpflichtet und froh, dass er uns als ordentliches Mitglied erhalten bleibt! Selbstverständlich werden wir auch anlässlich der Präsentation 2017 in der Alten Kirche in Stein am 25.11.2017 eine kleine Laudatio auf den scheidenden Ersten Vorsitzenden aussprechen.

Auf Vorschlag des Vorstands wurde Philipp Wieder als Nachfolger für das Amt des Ersten Vorsitzenden nominiert und mit großer Mehrheit gewählt. Philipp Wieder gehört dem Vorstand seit 2013 an. Sein Aufgabenschwerpunkt lag bislang in der Programmorganisation des zweimal jährlich erscheinenden Vereinsprogramms. Dazu zählen neben der inhaltlichen Konzeption auch Layout und Druck. Hinzu kommen Terminabstimmungen mit der örtlichen Volkshochschule, mit der der Steiner Foto-, Film- und Videoclub e.V. seit jeher enge Kooperationen pflegt.

Philipp Wieder (Jahrgang 1955) ist gelernter Schritsetzer/Layouter und verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet Marketing und Design. Seit Anbeginn seiner Mitgliedschaft vor zehn Jahren, zählt Philipp Wieder zu den produktiven und aktiven Köpfen in unserem Verein. Hervorzuheben ist sein Faible für das Medium Porträtfotografie. Große Beachtung fand zum Beispiel die Doppel-Ausstellung „Aquarell meets Fotografie“, die er zusammen mit seiner Ehefrau Christine Hagner in der Galerie SFC gezeigt hat. Doch auch über Stein hinaus finden seine Werke Beachtung. So konnte Philipp Wieder im Rahmen des Fernwehfestivals in Erlangen, im Ludwig-Dörfler-Museum in Schillingsfürst, wie auch in der Caritas in Fürth ausstellen. Die Fotografien, die er von zahlreichen Reisen durch exotische Länder wie Laos, Vietnam oder Indien mitbringt, komponiert er gekonnt zu kurzweiligen AV-Shows, die faszinierende und bewegende Einblicke über das Leben in den fremden Kulturen vermitteln. Seine AV-Shows wurden auch außerhalb Steins, z.B. in Forchheim, im Kulturzentrum Röthenbach, in der Stadthalle Zirndorf sowie in der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg gezeigt.

Wir wünschen unserem neuen Ersten Vorstand viel Erfolg in seinem Amt. Philipp Wieder wird sich der Öffentlichkeit im Rahmen der „Präsentation 2017“ in der Alten Kirche in Stein am 25.11.2017 um 19.30 Uhr vorstellen.

Die Presse wie auch Gäste sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen!

Der neue Vorstand im SFC setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorstand: Philipp Wieder (neu)
  • 2. Vorstand: Richard Walter (unverändert)
  • Kassier und Schatzmeisterin: Gabi Walter (unverändert)
  • Schriftführer und Leiter Video: Ronald Apelt (unverändert)
  • Leiter Fotografie und Labor: Fritz Martschin (unverändert)
  • Leiter digitale Fotografie und AV-Technik: Norbert Ott (unverändert)
  • Leiter Film: Klaus Kutsche (unverändert)
  • Leiter EDV: Helmut Ulrich (unverändert)
  • Leiterin Programmorganisation: Christine Hagner (neu im Vorstand)
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Monika Meier (unverändert)

Höchste Auszeichnung für Gerhard Amm bei den Deutschen Filmfestspielen des BDFA (DAFF)

 

Foto: Manfred Scholz

Bei den Deutschen Amateurfilm-Festspielen 2017 in Radolfzell wurde die Dokumentation „La Palma – ein kleines Paradies“ unseres Mitglieds  Gerhard Amm mit dem BDFA-Filmpreis „Obelisk“ ausgezeichnet. Zu diesem Preis, der als deutscher Oscar der Amateur-Filmer gilt, gratulieren wir Gerhard herzlich!

Für Gerhard Amm, der schon mehrere sog. „Bayerische Löwen“ sein Eigen nennen kann – u. a. erhielt er auch für die La Palma-Dokumentation bereits einen solchen Löwen – , ist es das erste Mal, dass ein Beitrag auf Bundesebene nicht nur angenommen, sondern auch noch ausgezeichnet wurde. Insgesamt schafften es von den ca. 60 Festspielbeiträgen 7 in den Kreis der Sieger.

Gerhard, der bereits als Junge seine Leidenschaft für die bewegten Bilder entdeckte, ist heute sowohl im Film- und Video-Club 88 Nürnberg/Fürth als auch bei uns im SFC Mitglied. Seine ausgezeichnete Doku über La Palma wird demnächst im HR-Fernsehen ausgestrahlt werden.

Die Welt der Bilder erleben